Am 10./11. Oktober gibt es wieder einen Zündfunk-Netzkongress in München - diesmal auch mit einem Phänomeme-Auftritt:

Wer am 10. Oktober mit uns Meme-Ory spielen will, sollte sich jetzt schnell ein Ticket kaufen!

Vorverkauf

Netzschau am 19. September 2014

Patrick Herrmann und die falsche Raute // RP Online

Gladbachs Patrick Herrmann hat nach dem Euroleague-Spiel gegen Villarreal das wohl bemerkenswerteste Interview des Abends gegeben. Schuld daran waren aber nicht seine Aussagen - sondern sein Trikot. Besser gesagt: die Raute auf seinem Trikot.

Nach mehr als einem Vierteljahrhundert: Schottischer Golfklub nimmt Frauen auf // Golf Post

260 Jahre lang durften im ehrwürdigen Royal and Ancient Golf Club in schottischen St. Andrews nur Männer gegen den Ball schlagen. 2014 ist das Jahr der Revolution. Künftig nimmt der Club auch Frauen auf.

Dieses Paar hat 700 Jahre lang Händchen gehalten // Mashable

Ein Paar hält Händchen. 700 Jahre lang. In Leicestershire, England, haben Archäologen die Knochen eines Mannes und einer Frau gefunden. Die Hintergründe zu dem Fund haben die Mashable-Kollegen aufgeschrieben.

Tobias Dorfer (@todo80Google+)

Keine Netzschau verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter und werden Sie Fan auf Facebook!

Ja, es gibt ein neues iPhone. Ja, es gibt wieder Menschen, die vor Apple-Stores gecampt haben, weil sie zu den ersten gehören wollten, die das neue Gerät in den Händen halten. Und ja, eigentlich wollten wir diesen Hype ignorieren.

Aber dann hat uns das Schicksal von Jack Cooksey ereilt. Jack war der erste iPhone-Käufer im australischen Perth und gehörte damit zu den ersten Apple-Fans überhaupt, die in den Besitz des Geräts kamen. Doch dann kam eine Reporterin auf den jungen Mann zu und wollte beim Auspacken live dabei sein. Der neue Schatz, die Kamera, die sehr aufgeregte Reporterin - vielleicht war das etwas zu viel für Jack. Er lässt das Smartphone auf den Boden fallen. Der Schreck? Entsprechend groß.

Das Gerät habt den Sturz jedoch überlebt, wie Jack Cooksey der Perth Sunday Times verriet. “Zum Glück war es in Plastik eingepackt. Es ist alles in Ordnung.”

Tobias Dorfer (@todo80Google+)

Ein Foto der aktuellen Druckausgabe des Fußballmagazins Kicker sorgt gerade für Aufregung im deutschsprachigen Phänomeme-Web. Das Bild, das wir aus dem Twitter-Accounts des Hamburger Sportverein rebloggen, zeigt die Mannschaften der ersten Bundesliga in einer Tabelle - einzig: Der HSV fehlt in dieser Auflistung.
Das Gründungsmitglied der Bundesliga, das in der vergangenen Saison erst in der Relegation den Klassenerhalt schaffte, ist schlecht in die aktuelle Spielzeit gestartet und hat gerade erst seinen Trainer Mirko Slomka entlassen.
Hamburger Abendblatt, tz, Focus und viele andere spülen das Motiv nun in die Timelines des Landes - und auch die Kicker-Reaktion bemerkt den Fehler; und entschuldigt sich:


Sorry, @HSV. Super Reaktion! Totgesagte leben länger.
— kicker - Bundesliga (@kicker_bl_li)
18. September 2014

Ein Foto der aktuellen Druckausgabe des Fußballmagazins Kicker sorgt gerade für Aufregung im deutschsprachigen Phänomeme-Web. Das Bild, das wir aus dem Twitter-Accounts des Hamburger Sportverein rebloggen, zeigt die Mannschaften der ersten Bundesliga in einer Tabelle - einzig: Der HSV fehlt in dieser Auflistung.

Das Gründungsmitglied der Bundesliga, das in der vergangenen Saison erst in der Relegation den Klassenerhalt schaffte, ist schlecht in die aktuelle Spielzeit gestartet und hat gerade erst seinen Trainer Mirko Slomka entlassen.

Hamburger Abendblatt, tz, Focus und viele andere spülen das Motiv nun in die Timelines des Landes - und auch die Kicker-Reaktion bemerkt den Fehler; und entschuldigt sich:

Die Musik der Flötistin Youkie Ota hat einem Schmetterling offenbar ziemlich gut gefallen. Während die Japanerin spielte, setzte sich das Tier mitten ins Gesicht der Musikerin. Wie Ota reagierte, zeigt dieses Video.

Shades of iPhone 6: Sex-Gedicht aus Smartphone-Reviews // The Verge

Für viele Apple-Fans ist das iPhone mehr als nur ein Telefon. Einige von ihnen haben fast schon eine erotische Beziehung zu dem Gerät aufgebaut. Das zeigt sich auch in den Besprechungen zum neuen iPhone 6. Warum also nicht die schönsten Sätze zu einem Gedicht voll von knisternder Erotik zusammensetzen?

Ultimative Rache: Nerd legt Mitbewohner mit gezielter Facebook-Werbung herein // Mysocialsherpa.com

Wie kann man seinen Mitbewohner in den Wahnsinn treiben? Man kenne sich ein wenig mit Facebook aus und organisiere ihm gezielte Facebook-Werbung zu Vorlieben, die das Soziale Netzwerk eigentlich gar nicht kennen kann.

Aus der Fuchs: Ylvis-Jungs singen jetzt über Knoten // Time

Ach ja, die Jungs von Ylvis (genau, die mit dem Fuchs) haben einen neuen Song aufgenommen. Und wieder haben sie sich ein exquisites Thema ausgesucht: Knoten.

Tobias Dorfer (@todo80Google+)

Keine Netzschau verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter und werden Sie Fan auf Facebook!

Sign Bunny

Mit Zeichen und Buchstaben kann man tolle Dinge zum Ausdruck bringen - auch abseits von Worten und Sätzen: das Sign Bunny-Phänomem, das gerade durch Twitter gereicht wird, beweist dies:

Ähnlich dem Shruggie handelt es sich dabei um eine Zeichen-Gebilde, das diesmal ein Häschen mit Schild darstellt, das sieht nett aus und wird in zahlreichen Varianten gespielt:

Daily Dot, Metro, Mashable und die FAZ (letztere leider nicht verlinkbar) haben sich dem Phänomem schon gewidmet. Allerdings sucht man überall nach einer sinnvollen Begründung und  einem Ursprung für den Schilder-Spaß. Sicher scheint einzig: Der Hase hält ein Schild, weil er nicht sprechen kann. Und ansonsten drückt sich der Zauber dieses Phänomems vermutlich am besten mit Hilfe des Shruggies aus:

Wer dieser Motorradfahrerin begegnet, sollte seinen Müll lieber bei sich behalten. Denn die russische Easy-Riderin hat es sich zum Ziel gemacht, Umweltsünder zu bestrafen. Wer Abfall aus dem Auto einfach so auf die Straße wirft, kann sicher sein, dass er einen Denkzettel verpasst bekommt - und der kann mitunter ganz schön eklig sein.

Innerhalb von zwei Tagen hat der Clip auf Youtube mehr als fünf Millionen Klicks gesammelt. Medien wie Daily Mail und andere haben bereits über die Müll-Rächerin berichtet.

Tobias Dorfer (@todo80Google+)

Die Londoner U-Bahn braucht eine Minuten und 20 Sekunden um von der Station Mansion House zur nächsten Haltestelle Cannon Street zu fahren. Ein 30 Jahre alter Läufer hat versucht, die Tube zu Fuß zu schlagen. Ob er es geschafft hat, zeigt dieser Clip.

Benedict Maria Mülder: ALS-Patient kritisiert Ice Bucket Challenge als verlogen // Tagesspiegel

Eigentlich hat die Ice Bucket Challenge, bei der sich Menschen kaltes Wasser über den Kopf gießen und dabei filmen, einen ernsten Hintergrund: Sie soll auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam machen. Der Journalist Benedict Maria Mülder, Mitbegründer der taz, ist an ALS erkrankt (… mehr Infos hier). Warum er die Ice Bucket Challenge für verlogen hält, schreibt er in einem lesenswerten Text.

Harry Potter - die ganze Story in einem Comic // Sploid

Wer die gesamte Geschichte von Harry Potter kennen möchte, muss sieben Bücher lesen mit insgesamt 4109 Seiten. Oder 19 Stunden und 38 Minuten investieren, um acht Filme zu sehen. Es geht aber auch schneller: mit diesem Comic der Künstlerin Lucy Knisley.

Tobias Dorfer (@todo80Google+)

Keine Netzschau verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter und werden Sie Fan auf Facebook!

Liebe Hobby-Musiker, die ihr Clips von Schlagzeug-Übungen oder vom Blockflöten-Unterricht bei Youtube einstellt oder vor der Kamera in euer Saxophon blast. Bestimmt wolltet ihr immer große Stars werden. Leider hat es nie geklappt. Doch zum Glück gibt es Youtube-Nutzer “Kutiman”, der aus euren Schnipseln ein großartiges Mashup gezaubert hat. Große Kunst, wirklich!

Acer zeigt den Selfie-Hut // Netzwelt

Es gibt ja diese Selfie-Gestelle, auf die man Digicam oder Handy montieren kann, um das perfekte Selbstbildnis zu knipsen. Aber mit diesem Acer-Hut geht das auch viel eleganter.

Hacker spielt Doom auf Canon-Drucker // Gamestar

Vor gehackten Computern haben wir alle Angst. Für gehackte Drucker interessieren sich nicht so viele Menschen. Das ist fatal, wie ein Hacker bei einer Londoner Konferenz nun gezeigt hat.

Tobias Dorfer (@todo80Google+)

Keine Netzschau verpassen? Folgen Sie uns auf Twitter und werden Sie Fan auf Facebook!

Wann haben eigentlich zum letzten Mal Guardian, Buzzfeed, Bild und viele andere  über das italienische Radrennen Giro della Toscana berichtet? Aus der Perspektive der öffentlichen Aufmerksamkeit müsste die Aktion der kolumbianischen Radrennfahrerinnen IDRD Bogotá Humana-Solgar-San Mateo eigentlich auf Freude bei Radsportchef Brian Cookson stoßen.
Der Fahrrad-Funktionär ist aber ganz und gar nicht einverstanden mit dem “Unten-Ohne-Nackt-Strampler” (Bild), den die Damen am Wochenende trugen und der ihnen webweite Aufmerksamkeit brachte - denn das sonderbare Trikot, das “bei dem einen oder anderen gewiss auch die Phantasie beflügelt” (N24) wirkt als seien die Damen gänzlich unbekleidet. Unangemessen findet Brian Cookson das - trotz aller öffentlichen Aufmerksamkeit.

Wann haben eigentlich zum letzten Mal Guardian, Buzzfeed, Bild und viele andere  über das italienische Radrennen Giro della Toscana berichtet? Aus der Perspektive der öffentlichen Aufmerksamkeit müsste die Aktion der kolumbianischen Radrennfahrerinnen IDRD Bogotá Humana-Solgar-San Mateo eigentlich auf Freude bei Radsportchef Brian Cookson stoßen.

Der Fahrrad-Funktionär ist aber ganz und gar nicht einverstanden mit dem “Unten-Ohne-Nackt-Strampler” (Bild), den die Damen am Wochenende trugen und der ihnen webweite Aufmerksamkeit brachte - denn das sonderbare Trikot, das “bei dem einen oder anderen gewiss auch die Phantasie beflügelt” (N24) wirkt als seien die Damen gänzlich unbekleidet. Unangemessen findet Brian Cookson das - trotz aller öffentlichen Aufmerksamkeit.