Das bekanntest Video aller Zeiten - kann man in Deutschland nicht sehen

Der Dezember wird ein besonderer Monat für Park Jae-sang. Am 31.12. wird er 35 Jahre alt und wird an diesem Jahreswechsel auf ein äußerst erfolgreiches Jahr zurückblicken können. Denn der gebürtiger Südkoreaner wird - vermutlich am 16. Dezember - der erste Künstler weltweit sein, der mit einem YouTube-Video auf mehr als eine Milliarde Zugriffe kommt. Zu diesem Ruhm gelangt Park Jae-sang unter seinem Künstlernamen PSY und mit einer Song über einen der 25 Stadtteile Seouls: Gangnam. Die in diesem Stadtteil gepflegte luxuriöse Lebensart erhobt der bald 35-Jährige zum Titel und Thema des Songs Gangnam-Style, der nach zahlreichen Rekorden im Laufe des Jahres (Video mit den meisten positiven Bewertungen im September) in dieser Woche Justin Biebers Song Baby vom Thron des bekanntesten Videos auf YouTube gestoßen hat.


Das Interessante dabei: Beide Videos sehen für deutsche Nutzer sehr ähnlich aus. Nämlich so:

Das ist sehr deprimierend. Denn dieses Bild sagt nicht nur: wegen der ausstehenden Einigung zwischen YouTube und der Gema ist Deutschland abgeschnitten von der Video-Musik-Entwicklung des Netzes. Es sagt vor allem: Es ist möglich die beiden weltweit meistgesehenen Videos ins Netz zu stellen - ohne dass Deutschland auch nur einen Klick dazu beisteuert.

Auf immerhin 800.000 Aufrufe kommt allerdings der offizielle Universal-Post auf der Plattform MyVideo, wo auch deutsche Netznutzer ganz offiziell und legal an Park Jae-sangs Gesang teilhaben dürfen.